Zur Startseite MEGAPHON

NEUES AUS DEM MEGAPHON-UNIVERSUM

Saat und Pflanzen spielen in der aktuellen MEGAPHON-Ausgabe saisongerecht eine zentrale Rolle. Warum es sich lohnt, alte Kulturpflanzen zu erhalten - und warum das gar nicht so einfach ist, darum geht es in der Titelstory. Dem neuen Weglaufhaus für ehemalige Psychiatrie-Patientinnen ist ein Interview mit Pfarrer Pucher gewidmet und auch Punk Willi Arndt erzählt im Mai-Heft von seiner Bleibe. Reinschmökern lohnt sich!

MEGAPHON Cover Mai 2010: MEGAPHON Cover Mai 2010 (© Mavric)

MEGAPHON Mai 2010

Wer Altes sät, wird Gutes ernten SteirerInnen retten alte Kulturpflanzensorten
Der Psychiatrie entflohen Pfarrer Wolfgang Pucher im Interview über das neue Weglaufhaus in Unterpremstätten
Abgekapselt Ausgrenzung aus dem Blickwinkel des bosnischen Fotokünstlers Enes Zuljevic
Gut eingerichtet Punk Willi Arndt findet ein Zuhause bei Team ON
Höflichkeit im geteilten Raum Der Mensch im Zentrum eines neuen Verkehrskonzepts

SCHREIBWERKSTATT

Treffpunkt für alle, die Freude am Schreiben haben. Das nächste Mal am Freitag, 11. Juni, von 15 bis 16:30 Uhr im Auschlössl.

Unter der Anleitung von MEGAPHON-Redakteurin Eva Reithofer-Haidacher entstehen spielerisch Texte, die in der Gruppe besprochen werden. Vorkenntnisse sind nicht nötig. Einzige Voraussetzung: die Lust am Formulieren und Fabulieren. Infos: 0676/88015 665

    Zum Seitenanfang   Zur Druckansicht   HOME  |  IMPRESSUM  
e-dvertising - Werbung, Webdesign, CMS, Fullservice
(Partner/Förderer)
(Anzeigen)