Zur Startseite MEGAPHON

NEUES AUS DEM MEGAPHON-UNIVERSUM

Die Grenzen und ihre Überwindung sind Thema der Juli-Ausgabe: Robert Menasse schreibt über seine persönlichen Grenzerfahrungen, Jin Yan hat die Grenzen ihrer alten Heimat überschritten und die Kultur ist neben dem Coverthema, dem Hip-Hop-Festival Four Elements, dem regionale-Projekt Fremdsehen gewidmet. Dort lassen uns KünstlerInnen  aus nahen und fernen Ländern an ihren Erkundungen obersteirischer Gemeinden teilhaben.Wir wünschen einen schönen Sommer mit grenzenlosen Erfahrungen!

MEGAPHON Cover Juli 2010: MEGAPHON Cover Juli 2010 (© Mavric)

MEGAPHON Juli 2010

Es ist ein Heben, es ist ein Fallen Grenzbetrachtungen von Robert Menasse
Stanglpass gegen Fremdenhass Der Verein Fair und Sensibel lässt Polizisten gegen Afrikaner kicken
Gut gerappt ist halb gewonnen Das  Hip-Hop-Festival Four Elements in Graz
Mit anderen Augen Fremdsehen bei der regionale10
Glückspilze für Genießer Techniker und Neo-Bauer Christoph Jäger

MEGAPHON-Uni-Semesterschluss

Mi, 7. Juli, 17 Uhr, Auschlössl

Mit den Klängen von Bach-Sonaten, gespielt von der persischen Violonistin Mona Pishkar, geht das Somersemester der Ringvortragsreihe MEGAPHON-Uni zu Ende. Die TeilnehmerInnen bekommen ihre Bestätigungen - und dann wird gefeiert!

Schwarzes Gold

Bilderzyklus von Franz Yang-Mocnik
9. Juli, 19:30 Uhr, Vernissage im Auschlössl mit traditionellem Tanz aus Gabun

Mit seinem Zyklus dunkler Bilder reagiert Künstler Franz Yang-Mocnik auf das  planetarische Phänomen Migration. Migration ist in Mocniks Augen Bewegung. Ähnlich  fließend wie Luft, Wasser und sogar Erde. Aufregende, geheimnisvolle Bewegung. Voller Risiken und Chancen. Ausgedrückt in dunklen Farben auf Papier.  

Mit traditionellem Tanz aus Gabun wird Afrika! Afrika!-Künstler Didier Mihindou aus der Zirkustruppe Gabonese Eagles die Vernissage tänzerisch eröffnen.

Vernissage:  Freitag, 9. Juli 2010, 19.30 Uhr
Ausstellungsdauer: Samstag , 10 Juli, bis Dienstag, 10. August, 2010  

fremdsehen.at:  (© fremdsehen.at)

14 KünstlerInnen, die nicht in Österreich geboren sind, bloggen auf www.fremdsehen.at über ihre Eindrücke in 17 obersteirischen regionale-Gemeinden. Diskutieren Sie mit! Man muss einander ja nicht unbedingt fremd bleiben ...

    Zum Seitenanfang   Zur Druckansicht   HOME  |  IMPRESSUM  
e-dvertising - Werbung, Webdesign, CMS, Fullservice
(Partner/Förderer)
(Anzeigen)